Ubuntu 14.04: DELL Latitude e7440 + BIOS/UEFI (A15) Update

2015-07-26 von admin

Mein Laptop „DELL Latitude e7440“ benötigte ein BIOS/UEFI Update. Um unter Linux das Update einzuspielen, sind einige Schritte durchzuführen.

1. Download FreeDOS 1.0

2. Download BIOS/UEFI Updates von DELL

3. Installation der Software Unetbootin

sudo apt-get install unetbootin

4. Mit Unetbootin wird FreeDos auf einen bootfähigen USB-Stick installiert.

unetbootin

5. Kopieren der Update Datei von DELL auf den USB-Stick. In diesem Fall lautete der Dateiname „E7440A15.exe“.

6. Den Laptop mit dem USB-Stick rebooten und die Taste F8 oder F12 betätigen. Daraufhin von „USB-Stick booten“ auswählen.

7. Danach erscheint ein Startmenü von FreeDOS, hier die Option „boot FreeDOS with no extras“ wählen.

Achtung: Nicht FreeDOS installieren, dies kann die aktuelle Betriebssystem Installation beschädigen.

8. Falls Fehler angezeigt werden, einfach ignorieren. Danach erscheint eine Konsole mit „A:\“. Daraufhin „c:“ eingeben und mit Enter bestätigen. Als nächstes in den Ordner wechseln, in welcher sich die Datei „E7440A15.exe“ befindet und diese ausführen.

9. Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

bios_update

10. Nach der Fertigstellung des Updates wird der Laptop neu gestartet. Jetzt wie gewohnt das Betriebssystem starten.

11. Mit dem Befehl „dmidecode“ kann auf der Konsole die aktuelle Version überprüft werden.

sudo dmidecode -t 0

dmidecode

Kategorie: IT Schlagwörter: , , , , , ,

Ubuntu 14.04: Login Screen + Monitors turned off

2015-07-17 von admin

Nach der Installation des neuen Kernels (Ubuntu 14.04: DELL Latitude e7440 + E-Port Replicator Docking Station + Dual Monitors (New)) wurde nach dem Start des Betriebssystems kurz der Loginscreen auf den Monitoren angezeigt.

Diese schalteten sich beide wieder ab und ein Login war nur über den Laptopmonitor möglich. Die beiden Monitore sind an dem E-Port Replicator Docking Station über HDMI und DVI angeschlossen. Für die Monitore existiert eine Konfigurationsdatei, diese ist für jeden Systemuser separat im HOME-Verzeichnis abgelegt. Deshalb weiß das System nicht, welche Monitore es beim Start verwenden soll. Eine einfache Lösung ist es, die userbezogene Konfiguration allgemein verfügbar zu machen.

Folgende Datei

/home/[username]/.config/monitors.xml

in den Ordner

/var/lib/lightdm/.config/

kopieren. Nach dem Neustart werden die Monitore erkannt und die Anmeldung kann durchgeführt werden.

Mehr Details dazu gibt es hier.

Ubuntu 14.04: DELL Latitude e7440 + E-Port Replicator Docking Station + Dual Monitors (New)

2015-07-13 von admin

Eine Nutzung von drei Monitoren wird durch die Installation des Kernels ab der Version 3.17.1 out of the box möglich. Dafür müssen unter Ubuntu 14.04.2 LTS folgende Dateien

kernel

von http://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v3.17.1-utopic/ heruntergeladen werden. Am besten in einen separaten Ordner ablegen. Danach mit einer Konsole in den Ordner wechseln und die Dateien installieren:

sudo dpkg -i *deb

Daraufhin einen Neustart durchführen und die Anzeigegeräte (Systemwerkzeuge | Einstellungen | Anzeigegeräte) einstellen.

Anzeigegeraete

Mit dem Befehl „uname“ kann der verwendete Kernel angezeigt werden.

uname -r

Die Ausgabe zeigt die neu installierte Kernelversion an.

317

Ubuntu 14.04: DELL Latitude e7440 + E-Port Replicator Docking Station + Dual Monitors

2014-08-22 von admin

Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell! Bitte folgenden Link verwenden.

Nach der Installation von Ubuntu 14.04 LTS werden zwei Monitore unterstützt. Die Bildschirme können entweder als Spiegelung konfiguriert werden, oder als ein großer Desktop über beide Monitore. Eine Nutzung als erweiterter Desktop war nicht möglich. In dem Beitrag https://01.org/linuxgraphics/node/358 gibt es zum Glück eine Lösung dafür.

 

Eckdaten

OS: Ubuntu 14.04 LTS

Hardware: Dell Latitude e7440 (Intel HD Graphics 4400)

Dock: Dell E-Port Replicator Docking Station

Monitore: 1 DVI, 1 DisplayPort

 

Step by Step

1. Download ‚drm-i915-mst-support‘ kernel branch

wget http://cgit.freedesktop.org/%7Eairlied/
linux/snapshot/linux-drm-i915-mst-support.tar.gz

2. Entpacken

tar xzvf linux-drm-i915-mst-support.tar.gz

3. In den Ordner wechseln

cd linux-drm-i915-mst-support/

4. Falls make-kpkg nicht vorhanden sein sollte, dann vorher das „kernel-package“ installieren.

sudo make-kpkg -j 4 --initrd --append-to-version=mstsupportkernel 
kernel-image kernel-headers

5. Danach kommen einige Fragen, einfach alle mit „Ja“ bzw. mit dem Default Wert beantworten.
6. In dem darüber liegendem Verzeichnis sollten sich danach zwei *.deb Dateien befinden.

linux-image-3.15.0-rc8mstsupportkernel_3.15.0-
rc8mstsupportkernel-10.00.Custom_amd64.deb
linux-headers-3.15.0-rc8mstsupportkernel_3.15.0-rc8mstsupportkernel-
10.00.Custom_amd64.deb

7. Die beiden einfach installieren.

sudo dpkg -i ../linux*mstSupportKernel*.deb

8. Download xserver-xorg-video-intel_2.99.912

wget http://ppa.launchpad.net/xorg-edgers/ppa/ubuntu/pool/main/x/
xserver-xorg-video-intel/xserver-xorg-video-intel_2.99.912+git20140710.8587b2ff-
0ubuntu0sarvatt%7Etrusty_amd64.deb

9 . Install xserver-xorg-video-intel_2.99.912

sudo dpkg -i xserver-xorg-video-intel-dbg_2.99.912+git20140710.8587b2ff-
0ubuntu0sarvatt~trusty_amd64.deb

10. Grub Boot Menü anpassen

sudo add-apt-repository ppa:danielrichter2007/grub-customizer
sudo apt-get update
sudo apt-get install grub-customizer

Grub

11. Neustart

12. Anzeigeeinstellungen anpassen

Anzeige

 

Eine Alternative ist akexrandr, welche ich aber nicht ausprobiert habe.