Linux: Auf Daten einer Linux LiveCD zugreifen

2017-05-27 von admin

Vor kurzem bekam ich eine CD in die Hände, auf der eine Linux Distribution installiert war. Bei der Distribution handelte es sich um eine sogenannte LiveCD, d.h., beim Einlegen in das CD-ROM Laufwerk und dem Neustart des PCs wird das Betriebssystem von der CD gestartet (sofern im Bios konfiguriert) und nicht das, welches sich auf der Festplatte befindet. Im Home Verzeichnis einiger User befanden sich Dateien, die ich gern kopieren wollte, ohne das System auf der CD starten zu müssen.

Versucht man direkt auf die CD zuzugreifen, so werden folgende Dateien angezeigt:

Im Ordner „Casper“ befindet sich die Datei „filesystem.squashfs“ mit einer Dateigröße von ca. 700 MB. Diese Datei beinhaltet das Betriebssystem, welches nach dem Booten verwendet wird.

In der Datei sind die jeweiligen Home Laufwerke der User zu finden. Die Dateiendung „squashfs“ gibt Auskunft darüber, um welchen Dateityp es sich handelt. Es ist das komprimierte Dateisystem SquashFS, welches nur lesbar ist.

Um unter Ubuntu direkt auf die Daten der Datei zuzugreifen, wird das Tool „squashfs“ benötigt. Mit dem folgenden Befehl

sudo apt-get install squashfs-tools

kann die Software installiert werden.

 

Variante 1

Mit dem folgenden Befehl werden die Daten aus der Datei „filesystem.squashfs“ in den Ordner „/tmp/cd“ kopiert.

sudo unsquashfs -f -d /tmp/cd /media/CDROM/casper/filesystem.squashfs

Die Pfade müssen entsprechend angepasst werden. Daraufhin konnte ich die gewünschten Dateien kopieren.

 

Variante 2

Eine weitere Variante ist mit dem Befehl „mount“ möglich, damit kann das Dateissystem direkt eingebunden werden.

mount -t squashfs /media/CDROM/casper/filesystem.squashfs /mnt

Mit „umount“ kann dieser Schritt wieder rückgängig gemacht werden.

sudo umount /mnt

 

Kategorie: IT Schlagwörter: , ,