ATtiny45 Programming Shield für Arduino

2015-05-07 von admin

Für das Programmieren eines ATtiny45 mit einem Arduino muss doch relativ viel verkabelt werden, was schnell in einem unübersichtlichen Kabelsalat enden kann. Eine einfache Möglichkeit, das Chaos zu beherrschen, ist die Erstellung eines Arduino Shields. Mit folgenden Materialien kann ein passendes Shield erstellt werden:

Die Vorderseite des Shields:

arduino shield_attiny_45_85_01

Die Rückseite des Shields:
arduino shield_attiny_45_85_02

Der Vorteil eines Shields ist die Zeitersparnis, da der Fokus ausschließlich auf der Programmierung liegt und nicht auf dem richtigen verkabeln. Die Pins: RESET, 5V, GND, 13, 12, 11 und 10 werden auf dem Arduino Board verwendet.

 

Für eine Schnelltest der Programmlogik habe ich eine Testplatine mit 5 Dioden eingesetzt.

attiny_45_test

Kategorie: Programmierung Schlagwörter: , ,

ATtiny45 mit Arduino programmieren

2015-03-04 von admin

Für eine separate Steuerung wollte ich einen ATtiny45 Chip programmieren.

Folgende Bauteile werden benötigt:

  • ATMEL ATtiny 45
  • Elektrolytkondensator 10uF
  • Arduino UNO

Vorgehensweise

1. Als erstes die Libary attiny von https://github.com/damellis/attiny/ runterladen (Download ZIP).
2. Aus dem ZIP Archiv den Ordner „attiny“ in „/home/username/sketchbook/hardware“ entpacken.
3. Die Arduino IDE beenden und erneut starten.
4. Schaltzeichnung ATtiny 45

ATtiny45-85

6. Als nächstes das Programm ArduinoISP (In-System-Programmer) unter dem Menüpunkt „Datei | Beispiele | ArduinoISP“ auf den Arduino einspielen.

ArduinoISP

7. Danach den Arduino UNO nach dem abgebildeten Schaltplan verkabeln.

Schaltplan

8. Das eigene Programm mit der Arduino IDE öffnen und im Menüpunkt „Tools | Programmer | Arduino as ISP“ wählen.

ArduinoISP2

9. Weiterhin muss unter dem Menüpunkt „Tools | Boards“ der „ATtiny45 (internal 8 MHz clock)“ ausgewählt werden.

ArduinoISP3

10. Als letzten Schritt das eigene Programm uploaden. Wenn die Dioden TX und RX Blinken wird der Upload durchgeführt.

 

Anmerkung

Wenn der Arduino wieder normal verwendet werden soll, muss vorher unter dem Menüpunkt „Tools | Boards“ das Board „Arduino Uno“ gesetzt werden.

Kategorie: Programmierung Schlagwörter: ,