Rezension: QualityLand

2018-02-17 von admin

Autor: Marc-Uwe Kling

Taschenbuch: 384 Seiten

Verlag: Ullstein Hardcover (22. September 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3550050151

ISBN-13: 978-3550050152

In dem Roman wird eine Zukunftsvision in einer nicht allzu fernen Welt, mit dem Namen „QualityLand“, beschrieben, in der alles hoch automatisiert funktioniert und der Konsum und der persönliche Profile den höchsten Stellenwert besitzen.

Bürger verfügen über einen Score-Wert, der sich direkt auf ihr Leben auswirkt. Es werden Waren per Drohne geliefert, obwohl diese nicht bestellt wurden. Algorithmen sagen voraus, dass man diesen Artikel benötigt.

Es existiert nur noch ein Geschäft „The Shop“, welches selbstverständlich massiv Profiledaten über die Nutzer sammelt, um bestmögliche Vorhersagen zu treffen.

Der Protagonist „Peter Arbeitsloser“ erhält einen unerwünschten Artikel. Bei der Aufklärung warum, erlebt der Leser eine intelligente, satirische, gesellschaftskritische und sehr humorvolle Geschichte. Der Name „Arbeitsloser“ leitet sich übrigens von dem Beruf des Vaters ab, da in „QualityLand“ selbst die Familiennamen optimiert werden.

 

Ich habe das Werk als Hörbuch konsumiert und kann dieses nur wärmstens empfehlen. Eine Leseprobe gibt es hier: qualityland.de

 

Wertung: absolut lesenswert

Kategorie: Bücher Schlagwörter: ,