Rezension: Extraleben

2009-08-01 von admin

Extraleben

Autor: Constantin Gillies

Broschiert: 352 Seiten

Verlag: CSW-Verlag; Auflage: 2. Aufl. (1. September 2008)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 398114175X

ISBN-13: 978-3981141757

Amazon: bei Amazon anschauen

Ich war kurz davor diesem Buch nur 3 Sterne zu geben, aber das absolut überragende Ende der Geschichte hat doch einiges wieder rausgerissen. Von Anfang an, es geht um zwei „gealterte“ Protagonisten, die in früherer Zeit (80er/90er) sehr viel Spaß mit der damaligen Technik hatten. Eines Tages bei einem „Revival“-Spielabend entdecken die beiden ein Geheimnis…

Menschen die Kenntnisse über die damalige Technik sowie den einschlägigen Spielen haben, werden hier viel an alte Zeiten erinnert. Leider hätte ich mir gewünscht, dass hier Screenshots der jeweiligen Spiele abgebildet wären. Somit wäre das Buch auch für eine jüngere Zielgruppe verständlicher. Absolut lächerlich sind die Kapitelüberschriften, eine „eckige“ Schriftart soll den Retro-Eindruck bestärken. Sorry, aber dazu benötigt man etwas mehr!
Am meisten hat mich allerdings das dünne Papier der Seiten gestört, durch die Rückseite eines jeden Blattes konnte ich durchsehen…

Alles im allem kommen für meinen Geschmack die ersten 2/3 des Buches der Geschichte zu kurz, aber durch ein wirklich gelungenen Abschluss wird dies zum Großteil kompensiert.

 

Wertung: 4 von 5 Punkten

Kategorie: Bücher Schlagwörter: , ,