Linux Log Files – Befehle zum Auslesen

2017-02-04 von admin

Nachdem im Beitrag „Linux Log Files – Wo sind diese zu finden?“ die Verortung von Log Files beschrieben wurde, geht es hier um die Befehle oder deren Kombinationen, welche beim Auslesen hilfreich sein können.

 

tail

Der Befehl „tail“ zeigt die letzten Zeilen einer Datei an. Mit einigen Parametern lässt sich die Ausgabe etwas verfeinern.

tail -n20 /var/log/kern.log

Mit dem Parameter „-n20“ werden ausschließlich die letzten 20 Einträge im Logfile angezeigt.

tail -f /var/log/kern.log

Mit dem Parameter „-f“werden die letzten Einträge im Logfile automatisch dargestellt.

head

Der Befehl „head“ zeigt die ersten Zeilen einer Datei an und ist das Gegenstück zum Befehl „tail“.

head -n20 /var/log/kern.log

Mit dem Parameter „-n20“ werden ausschließlich die ersten 20 Einträge im Logfile angezeigt.

cat, grep & more

Mit dem Befehl „cat“ wird der Inhalt einer Datei angezeigt.

cat /var/log/kern.log

Falls die Datei größer ist, kann die Ausgabe mit der Kombination aus dem Befehl „cat“ und „grep“ nach bestimmten Wörtern/Zeichen eingegrenzt werden.

cat /var/log/kern.log | grep "audit"

Es werden alle Zeilen der Logdatei angezeigt, die das Wort „audit“ beinhalten.

cat /var/log/kern.log | grep "audit" | more

Mit der Verwendung von „more“ wird die Ausgabe jeder der oben genannten Befehle seitenweise ausgegeben.

Kategorie: IT Schlagwörter: , ,