Dateien in Bildern verstecken

2015-04-11 von admin

Einige Bilder enthalten mehr Informationen als auf den ersten Blick ersichtlich.

logo_neu

Um Informationen vor Dritten zu verstecken, kann sich der Steganographie bedient werden. Für die Übertragung der Information wird ein Trägermedium, in dem Beispiel ein Bild, verwendet.

Teil 1: Bildanalyse (geheime Information enttarnen)

Mit dem Befehl „file“ kann unter Linux eine erste Analyse vorgenommen werden.

Das Ergebnis hilft noch nicht weiter.
Analyse01
Ein weiteres Analysetool ist die Software binwalk. Zur Installation folgenden Befehl eingeben:

Danach den Befehl „binwalk“ mit dem Bild ausführen.

Daraus ist ersichtlich, dass das Bild eine ZIP-Datei enthält.
Analyse02
 
Zum Extrahieren wird der Befehl „binwalk“ um folgende Parameter erweitert.

Daraufhin ist das Bild von der ZIP-Datei getrennt.
Analyse03

Anschließend noch die ZIP-Datei entpacken.

Danach kann die geheime Botschaft angeschaut werden.
Analyse04

Teil 2: Erstellung (geheime Information verstecken)

Der erste Schritt ist, einen Text mit einem beliebigen Grafikprogramm zu erstellen und als Grafik zu speichern. Danach wird die Datei als ZIP-Datei gepackt.

Mit dem Befehl „cat“ wird ein weiteres willkürliches Bild und die ZIP-Datei zusammengefügt.

Wenn das Bild „neu.jpg“ betrachtet wird, fällt der getarnte Inhalt nicht auf.

Kategorie: IT Schlagwörter: ,