Raspberry PI: Installation ohne Monitor

2016-02-27 von admin

Die Installationen wurden auf zwei verschiedenen Modellen durchgeführt:

  • Raspberry Pi Model B+
  • Raspberry Pi 2

Als microSD-Karte wurde die SanDisk Ultra Android 8GB microSDHC UHS-I Class 10 Speicherkarte verwendet.

 

Schritt 1: Download des Betriebssystems unter https://www.raspberrypi.org/downloads/

Schritt 2: Formatieren der microSD-Karte mit FAT32. (Hinweis: Die Device Adresse kann von der hier angegebenen abweichen!) Alternativ kann hier auch die Software gparted verwendet werden.

Schritt 3 (Optional): Vergabe einer Volumenbezeichnung

Schritt 4: Entpacken des runtergeladenen Betriebssystems Images

Schritt 5: Image Datei auf die SD-Karte übertragen

Schritt 6: Die SD-Karte in den Raspberry Pi schieben, bis es leise klickt, dann ist die Karte eingerastet. Danach noch das Netzteil und das Netzwerkkabel anschließen.

Schritt 7: Um den Pi im Netzwerk zu finden, einfach mit nmap scannen oder im Router nachschauen, welche IP Adresse vergeben wurde.

Schritt 8: Erste Anmeldung am Pi mit der gefundenen IP-Adresse.

pi1

Das default Passwort lautet: raspberry

Schritt 9: Ändern des default Passworts

Schritt 10: Update des Systems

Schritt 11: Konfiguration des Systems (Uhrzeit, Zeitzone, …)

pi2

Schritt 12 (Optional): Remote Desktop installieren

Der xrdp Prozess wir automatisch beim Starten des Raspberry Pi geladen. Der Status kann wie folgt abgefragt werden:

Schritt 13 (Optional): Daraufhin kann eine Remote Desktop Verbindung unter Ubuntu eingerichtet werden. Zu finden ist das Programm im Menü unter „Internet | Zugriff auf entfernte Arbeitsflächen“.

pi3

Nachdem eine Verbindung aufgebaut ist, kann der Desktop verwendet werden.

pi4

Kategorie: IT