8 Regeln für den totalen Stillstand in Unternehmen

2014-06-14 von admin

von Prof. Dr. Peter Kruse

 

Hier die Regeln aus dem Video:

1. Regel: Führungskräfte sollten sich entweder ganz raus halten, nach dem Motto: „Leute ihr macht das schon“, oder versuchen alles im Griff zu haben.

2. Regel: Diskussionen über Ziele und Inhalte, über mögliche Veränderungen sollten konsequent nur auf der informellen Ebene geführt werden. Machen sie Gerüchte, je mehr Gerüchte desto besser.

3. Regel: Möglichst viele Aktivitäten sollten gleichzeitig angezettelt werden. Es ist für ständige Überforderung zu sorgen.

4. Regel: Es sollte ein umfassender Wettbewerb ausgerufen werden, jeder ist darauf hinzuweisen, dass bei ihnen wirklich nur der Einsatzbereiteste überlebt.

5. Regel: Es sollte stets ausdauernd und unnachgiebig nach den zentralen Verursachern von Problemen gesucht werden.

6. Regel: Es sollte auf keinen Fall öffentlich über den Sinn und Unsinn von bestehenden Regeln diskutiert werden.

7. Regel: Beschlüsse sollten auf der formellen Ebene möglichst schnell konsensfähig sein, um dann informell ausgiebigst in Frage gestellt zu werden.

8. Regel: Die Veränderungsgeschwindigkeit auf der Beschlussebene sollte stets größer sein als auf der Umsetzungsebene.